Dr. Anna Jani

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pázmány Péter Katholische Universität, Fakultät für Christliche Philosophie (ProjektNr. PD_123883). 

Forschungsbereich: Phänomenologie, Hermeneutik, Religionsphilosophie 

Forschungswerdegang:

  • 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Selbst-Interpretation, Gefühle, Erzählung (Projektnr.: NKFI-120375) an der Eötvös Lorand Universität, Fakultät für Neuzeitige- und Gegenwärtige Philosophie.
  • Zwischen Januar 2012 und Juni 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in MTA-ELTE Forschungsgruppe für Hermeneutik an der Eötvös Lorand Universität, Budapest.
  • 2013 Promotionsverfahren an der Eötvös Lorand Universität, Budapest. Titel der Dissertation: Edith Steins Denkweg von der Phänomenologie zur Seinsphilosophie.
  • 2006-2009 Doktorstudien an der Eötvös Lorand Universität zu Budapest, Fakultät für Philosophie.
  • 2000-2005 Studien für Literatur- und Sprachwissenschaften, sowie philosophische Ästhetik an der Pázmány Péter Katholische Universität, Piliscsaba. Abschluss: Magistra Artium.
E-Mail: varga-jani.anna@btk.ppke.hu; annajani@edith-stein-archiv.de; anna.vargajani@gmail.com